Die Tränen der Kinder

Siehst du dort die Kinder lachen,

doch gibt es eins, das Abseits steht?

Siehst du den Schmerz in seinen Augen,

der mit dem Blick herüberweht?

 

Fragst du dich: Was ist wohl geschehen,

dass es nicht mit den andern lacht?

Fragst du dich: Was sind das für Gründe,

die sein Herz so traurig macht?

 

Oder gehst du einfach weiter,

denn es geht dich ja nichts an?

Oder ist es nicht so wichtig,

wenn ein Kind nicht lachen kann?

 

Warum müssen Kinder leiden,

als wären sie das Glück nicht wert?

Warum müssen Seelen sterben,

weil ihre Schreie niemand hört?

 

Gibt`s nicht auch in deiner Nähe,

Kinder die mit ihren Augen schrein?

Gibt`s denn schönres auf der Erde,

als mit den Kindern glücklich sein?

 

Reicht den Kindern eure Hände,

gebt ihnen Grund euch zu vertrauen,

lasst nicht zu, das Kinder leiden,

und ihre Augen traurig schauen.

 

Schaut nicht weg, wenn Kinder weinen,

mit jeder Träne stirbt das Glück,

wenn aller Kinder Seelen lachen,

kehrt Hoffnung auf die Welt zurück.

 

 

2 Kommentare zu “Die Tränen der Kinder

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s