Arm und Tod, Reich und gestorben

Es geht auf dieser Welt
für alle immer nur ums Geld.
Wer`s hat, wähnt sich im Himmel schon,
wem`s fehlt, dem rennt die Zeit davon.
Wem`s fehlt, den drücken oft die Schulden,
wer`s hat, der kann nach mehr sich kaum gedulden.
Wer`s hat, der fühlt sich wie ein König,
wem`s fehlt, dem bleibt vom Leben wenig.
Wem`s fehlt, den schließt man gerne aus,
wer`s hat, baut sich davon ein Haus.
Auf Erden sind nicht alle gleich,
der eine arm, der andere reich.
Nur einem ist das Einerlei,
wer du auch bist, ist ihm egal,
ob arm, ob reich, das geht vorbei,
der Tod, er holt uns alle mal!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s