Ein alter Freund stirbt

Du stehst am Weg seit langen Jahren,

bist mein Freund seit Kindertagen.

Du hast so viel von mir erfahren,

gabst neuen Mut, ohne zu fragen.

Bei dir bin ich so oft gesessen,

hab dir erzählt was mich bewegt.

Von deiner Frucht hab ich gegessen,

in deinen Schatten mich gelegt.

Bin lange nicht mehr hier gewesen,

ich hatte fast schon dich vergessen.

Nur manchmal sah ich dich im Traum.

Jetzt steh ich hier und seh dich leiden,

traurig denk ich an schönen Zeiten.

Warum nur stirbst du Apfelbaum.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s