Die Liebe und die Seele

Die Seele ist wie eine Rose,

die strahlt, wen man sie richtig pflegt,

manchmal ist sie auch Mimose,

in der sich kaum die Freude regt.

Doch in mir ist sie am blühen,

weil sie deine Nähe spürt,

tut Kraft in ihre Wurzel, ziehen,

wann immer mich dein Blick berührt.

Dein Bild, das ich hier vor mir habe,

gibt meinen Tagen neue Kraft.

Es weckt in mir die Sehnsuchtsgabe,

mit der man auch das Schwerste schafft.

Ich freue mich dann an allen Dingen,

die mir begegnen jeden Tag.

Und hör ich alle Vögel singen,

das Lied: „Wie sehr ich dich doch mag“.

Die Seele strahlt hell wie die Sonne

und leuchtet auch in tiefster Nacht,

wenn in ihr wächst, der Freude Wonne,

die uns ein lieber Mensch gerade macht.

In mir ist es hell, wen ich dich sehe

und alle Farben sind voll Mut,

egal wohin ich mich auch drehe,

ruft es zu mir: „Du tust mir gut“!

2 Kommentare zu “Die Liebe und die Seele

    • Hallo Sabine, freut mich sehr das dir mein Text gefällt, vielleicht findet sich ja irgendwann mal ein Komponist, der das genauso sieht. Ich hätte nichts dagegen. Ich wünsch dir einen schönen Freitag und ein entspanntes erholsames Wochenende.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s