Ein Tag wie jeder andere

Ein Tag wie jeder andere,

Außer das es der Erste ist,

der Erste von drei Urlaubstagen.

Drei Tage zum Entspannen,

drei Tage zum Ordnung schaffen,

drei Tage zum Lesen und Nachdenken,

drei Tage zum Schreiben.

 

Ein Tag wie jeder andere,

außer das ich Zeit habe,

Zeit zum Schreiben.

Aber ich sitze hier und nichts geschieht,

aber das virtuelle Blatt vor mir bleibt leer,

aber die Gedanken lassen sich nicht ordnen,

aber, ich habe noch nichts geschrieben.

 

Vielleicht doch kein Tag wie jeder andere,

also schreibe ich einfach vor mich hin.

Der Erste von drei Urlaubstagen.

Was wird am Ende auf dem Papier stehen,

was wird bleiben, von diesen drei Tagen,

was wird mich zum Schreiben führen,

was ist das für ein Text vor mir?

 

Ein Tag wie jeder andere,

außer, dass es der Erste ist,

der erste an dem ich schreibe,

ohne zu wissen, was ich eigentlich sagen wollte.

Ein irgendwie seltsam schöner Tag!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s