Liebesschmerz

Heißes Herz, das langsam bricht,

Seele, die von Sehnsucht spricht,

doch die Lieb nicht Leben darf,

Feuerklinge schneidet scharf,

zerstört in dir den Lebensmut.

Und es rinnt der Liebe Blut.

 

Alles, was dich atmen ließ,

was die Zukunft dir verhieß,

was die Träume dir versprochen,

all das kommt aus dir gekrochen,

fließt behennt an dir herab.

Und verrinnt ins Liebesgrab.

 

Das dein Leben nun zu Ende,

denkst du und ringst dir die Hände,

dass du nie mehr lieben willst,

deine Sehnsucht nimmer stillst,

doch es findet sich ein Herz.

Bis zum nächsten Liebesschmerz.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s