Winterabschied

Die Rosen in meinem Garten

die an der Mauer dort stehen,

sie können es kaum noch erwarten,

den Frühling wieder zu sehen.

Ihnen fehlt der Gesang der Lerchen

im tänzelnden Abendwind,

das Spielen der Vogelpärchen

die ja so glücklich sind.

Dann werden sie wieder erblühen,

die Farben leuchtend und hell,

ihr Duft wird zu mir rüber ziehen,

Ach Winter vergingst du doch schnell!

 

Die Menschen dort auf den Gassen,

die Kälte lässt sie erstarren.

Sie hasten schnell durch die Straßen

und Eiswind zieht an den Haaren.

Nur selten sieht man ein Lachen

auf jungem hübschen Gesicht,

unter all den wärmenden Sachen,

zeigt ihre Schönheit sich nicht.

Wann werden sie wieder erblühen,

und Strahlen mit Augen so hell,

dass sie den Blick auf sich ziehen?

Ach Winter vergingst du doch schnell!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s